Warenkorb

»Wissenstipp: Durchgenähte Schuhe«

Seit Anfang 2010 bieten wir bei Shoepassion rahmengenähte Herrenschuhe an. Auch Damenschuhe kamen hinzu. Doch mit der Präsentation unserer ersten durchgenähten Kollektion, der Blue Stitched, haben wir neue Ufer betreten und erstmalig eine durchgenähte Kollektion bestehend aus Klassikern ins Sortiment aufgenommen. Doch was heißt das eigentlich, durchgenäht? In diesem Video wird Ihnen diese Machart einmal genauer erklärt.

Im Video verwendete Produkte:

Unterschiede zwischen der rahmengenähten und durchgenähten Machart

Der Schaft, die Sohle und die Innensohle werden bei der rahmengenähten Machart durch ein schmales Lederband zusammengehalten. Dieses Lederband nennt sich „Rahmen“. In der Mitte entsteht ein Hohlraum, welcher durch die Korkausballung gefüllt wird. Auf diese Weise entstehen langlebige, robuste und reparaturfreundliche Schuhe. Der Arbeitsaufwand bei der rahmengenähten Machart ist ein wenig höher. Nie können rahmengenähte Schuhe auf Grund des beschriebenen Rahmens so filigran und robust sein wie durchgenähte. Bei durchgenähten Schuhen fällt der Rahmen weg. Die Naht wird von einer Langhorn-Nähmaschine direkt durch die Sohle durchgestochen und mit dem gefalteten Schaft innen vernäht. Dadurch sind die Schuhe deutlich flexibler als Rahmennäher und die Korkausballung im Innenleben fehlt. Dadurch sind die Schuhe außerdem deutlich leichter und filigraner. Durchgenähte Schuhe sind ebenfalls deutlich reparaturfreundlicher, denn die Nähte können auch bei diesen 1:1 wieder aufgetrennt werden. Doch gibt es eben bei den rahmengenähten Schuhen mehr Arbeitsschritte und somit auch zusätzliche Eigenschaften. Diese rechtfertigen zumeist eben auch einen höheren Preis. Für diejenigen, die rahmengenähte Schuhe meist etwas klobig finden und lieber etwas schmaleres Schuhwerk tragen, ist die durchgenähte Machart genau das Richtige.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufenzur Kasse
Weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...